Moorwerder

„Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen“ [Seneca]

Moin Moin

Eine Großstadt ist Laut, stressig und Hektisch.

Hamburg ist so eine eine Großstadt und die zweitgrößte Stadt in Deutschland, und doch hat Hamburg aber auch eine grüne und Stille Seite, wie zb. Moorwerder.

Moorwerder ist ein kleiner Ort und gehört zu Wilhelmsburg, es liegt in einer einzigartigen Elblandschaft, dazu gehört das Naturschutzgebiet Heuckenlock und die Bunthäuserspitze die beide zu Fuß zu erreichen sind, also ideal zum Wandern. Wenn man die A1 Abfahrt Stillhorn runterfährt, ist man praktisch schon da. Links in die Ortschaft oder rechts neben dem Hotel führt eine Straße direkt nach Moorwerder. Am Deich entlang bis zum Naturschutzgebiet Heuckenlock fahren. Von dort geht die Wanderung los. Eine kleine Brücke führt direkt ins Naturschutzgebiet, es liegt am Nordufer der Süderelbe und ist nicht nur das Artenreichste Naturschutzgebiet im Hamburger Gebiet, sondern ist auch eines der letzten Tideauewälder in Europa. Kaum zu glauben das dieser wunderschöne Ort zu Wilhelmsburg gehört.

bruecke-zum-heukenlock

naturschutzgebiet-heukenlock
heukenlock-wilhelmsburg
naturschutzgebiet-heukenlock-wilhelmsburg

Ein schmaler Pfad führt durch das Heuckenlock und da, in der Natur nicht eingegriffen wird, ist es wie in einem Urwald wo auch mal ein umgefallener Baum liegt und der Pfad zugewuchert ist. Das Naturschutzgebiet ist nicht besonders groß (100 Hektar) und der Weg direkt an die Elbe ist mit einem Zaun abgesperrt, weil dort mittlerweile Seeadler Brüten und sie von Besuchern immer wieder vertrieben und gestört wurden. Ich hoffe das alle Besucher darauf Rücksicht nehmen und so einen Schatz zu schätzen wissen. Denn solche Orte werden leider immer seltener in Großstädte. Nach etwa 500m ist man wieder am Deich und Wandern dann etwa 2 Km am Deich entlang bis zur Bunthäuserspitze, dort teilt sich die Elbe in Norder und Süderelbe an dem ein alter Leuchtturm ( von 1914 ) aus Holz steht, der die Südöstlichste Spitze der Elbinsel Wilhelmsburg markiert. Der Leuchtturm ist auch als Aussichtsturm zu erklimmen da er seit 1977 nicht mehr genutzt wird. Also, wer mal raus aus der Stadt will und Natur und die stille sucht, mein Tipp: Wandern in „Moorwerder“

ich-auf-dem-leuchtturm
gruener-leuchtturm
nahaufnahme-vom-gruenen-leuchtturm
wanderweg-zum-leuchtturm
Der Ausblick vom Leuchtturm auf die Bunthäuserspitze die,die Elbe in Norder und Süderelbe teilt

Ein Kommentar zu „Moorwerder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.