Sturm „Zeynep“

Fischmarkt

Samstag Morgen 5.30 am Fischmarkt

Es war mal wieder Sturmflut in Hamburg, genau gesagt 2 mal hintereinander. Die zweite Sturmflut am 19.2.22 hatte morgens etwa um 5.30 Uhr den Scheitelpunkt erreicht, der Pegel an den St. Pauli Landungsbrücken zeigte ein Hochwasser von 3,75 Meter über dem mittleren Hochwasser an, was etwa 5,90 Meter über Normal Null entspricht, also eine sehr schwere Sturmflut, die sogar teile der Hafencity überflutete.

Wenn man bedenkt, dass die Hochwasserschutzanlagen nur bis zu einer Höhe von 7,30 Meter über Normal Null ausgelegt sind, ist das schon beängstigend.

Seit der Sturmflut 1962, die auch fast auf den Tag genau (16-17.2.62) wie die letzte am Samstag war, und eine Höhe von 5,70 Meter über Normal Null erreichte, weiß man, was für eine Zerstörung so eine Sturmflut anrichten kann, und so etwas will man nicht noch einmal erleben.

Die Sturmflut am Samstagmorgen war schon sehr beeindruckend, aber auch schaurig schön, wie man auf den Fotos sehen kann.

Aber echte Hamburger kennen das, und haben sich an solche Sturmfluten schon gewöhnt, und der Fischmarkt auch.

wohnhaeuser-am-ueberfluteten-fischmarkt-murach-fotografie
von-sturmflut-zeynep-ueberflutete-haeuser-am-fischmarkt-murach-fotografie
ueberflutete-laterne-am-fischmarkt-murach-fotografie
ueberflutete-haeuser-am-fischmarkt--murach-fotografie
sturmflut-zeynep-ueberflutet-den-fischmarkt-murach-fotografie
nachtaufnahme-sturmflut-am-fischmarkt-murach-fotografie
kopfsteinplaster-weg-an-der-fischauktionshalle-bei-sturmflut-murach-fotografie
hochformat-einer-laterne-am-fischmarkt-murach-fotografie

4 Kommentare zu „Sturm „Zeynep“

Schreibe eine Antwort zu sinnlosreisen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.